Christliche Traditionen in Griechenland

Christliche Traditionen in Griechenland

Griechenland ist unter Kennern der Missionsreisen das Studien- und Pilgerreiseziel schlechthin. Fast zweitausend Jahre nach den Missionsreisen des Apostel Paulus erschließt sich dem Pilgernden ein nahezu lückenloses Bild der frühchristlichen Welt.

Griechenland ist unter Kennern der Missionsreisen das Studien- und Pilgerreiseziel schlechthin. Fast zweitausend Jahre nach den Missionsreisen des Apostel Paulus erschließt sich dem Pilgernden ein nahezu lückenloses Bild der frühchristlichen Welt.

Doch auch der nicht ganz so eifrigen Pilger kann sich der magischen Ausstrahlung und Anziehung von Griechenland schwer widersetzen. Schon in der Antike sorgte ein nicht versiegender Strom von Impulsen für die kulturelle Entwicklung des gesamten Abendlandes. Die großartigen Stätten zeugen von uralten Mythen, Sagen und Legenden, berichten von Göttern und Geschehnissen der antiken Welt. Große Philosophen wie Sokrates, Platon, Homer und Aristoteles erzählen noch heute von schier Unglaublichem. Beim Gang durch die Ruinen erschließt sich die Reiseteilnehmern der via cultus Studienreise die Welt der Griechen, ihre Liebe zu menschelnden Götter und ihr Heldenmut zu erfühlen, bleibt jedoch alleine der individuellen Vorstellungskraft des Einzelnen überlassen.

Die Teilnehmer der via cultus - Studienreise erwarten zahlreiche Highlights, so besuchen sie z.B. das berühmteste Orakel und Kultstätte der Antike - Delphi. Das wohl schönste Kloster aus byzantinischer Zeit ist das Kloster Osios Lukas. Seine Geschichte kann man bis in das 10. Jahrhundert zurück verfolgen. An zwei aufeinander folgenden Tagen stehen einige der berühmten Klöster des Meteora-Komplexes auf dem Programm. Bereits seit dem 9. Jahrhundert bearbeiteten Mönche dieses von der Erosion gestaltete Tal. Noch bis 1920 konnte man die Gebäude nur über Strickleitern erreichen. Ab dem 16 Jhd. jedoch verließen die Mönche größtenteils ihre Klöster. Bewohnt, und damit auch für Gäste zu besichtigen sind die Klöster Agios Nikolaos mit wunderbaren Fresken, Varlaam mit Fresken von Frankos Kastellanos aus Theben, Agia Triada, Drehort für einen James Bond-Film, und das Frauenkloster Agios Stefanos. Den Abschluss der Reise bildet die Hauptstadt Griechenlands, Athen. Die Stadt der Philosophie, ist heute eine europäische Millionen-Metropole und will so gar nicht zum Bild der Heranreisenden passen. Wäre da nicht die Mitte, die Akropolis, die die Stadt zusammenhält. Im Anschluss Erkundung der weltbekannten Akropolis mit dem Niketempel, dem Heiligem Weg, das Panthenon und Erechtheion mit der Korenhalle. Ein anschließender Besuch im nagelneuen Akropolis - Museum rundet die Reise ab.

Die Teilnehmer der Studienreise nach Griechenland werden in guten Mittelklassehotels untergebracht und mit einheimischen Speisen bei Frühstück und Abendessen verköstigt. Eine erfahrene und professionelle Reiseleitung gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum dieser gut geplanten Studienreise dazu, wie Flüge mit einer renommierten Flug-gesellschaft und vielen interessanten Begegnungen und Besichtigungen.

Reisepreis:
EUR 1.295,00 /pro Person im DZ bei 20 Vollzahlern
Einzelzimmerzuschlag EUR 230,00

Preise gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit!

Reisezeit:
18.05. - 27.05.2012