Brasilien mit neuer Weltkulturerbestätte

Einschließlich des Platzes in Sergipe verfügt Brasilien nun über 18 Welterbestätten. Darunter befinden sich brasilianische Touristenattraktionen wie der Nationalpark von Iguaçu, die historischen Städte von Ouro Preto, Olinda und Diamantina, sowie die in den fünfziger Jahren entstandene Bundeshauptstadt Brasília. Zuletzt war 2001 das historische Zentrum von Goiás in die Liste aufgenommen worden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.