Ein Brasilianer in Berlin


Kurzbeschreibung

João Ubaldo Ribeiro kam 1990 als Stipendiat des DAAD für fünfzehn Monate nach Berlin. Die Frankfurter Rundschau bat ihn, in jener Zeit, in der die Deuschen ein Jahr nach dem Fall der Mauer vor allem mit sich selbst beschäftigt waren, Eindrücke und Erfahrungen in monatlichen Beiträgen für die Zeitung zu schildern – Beobachtungen und Gedanken eines Brasilianers in Berlin, Innenansichten eines Außenseiters. So entstanden die Glossen über die Deutschen, den Autor selbst und seine Familie, oft über die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und Völkern. Die Kolumnen wurden später sowohl in Brasilien als auch in Deutschland in Buchform veröffentlicht. Die nun vorliegende Ausgabe vereint zum ersten Mal den portugiesischen Originaltext und die deutsche Übersetzung.

Über den Autor

João Ubaldo Ribeiro wurde 1941 auf der Insel Itaparica im brasilianischen Bundesstaat Bahia geboren. Seit 1957 arbeitete er als Journalist und begann ein Jahr darauf ein Jurastudium an der Universität Bahia. Mit einem Masterstipendium für Politikwissenschaften ging er 1964 in die USA. João Ubaldo Ribeiro hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter die auch ins Deutsche übersetzten Romane Viva o Povo Brasileiro (Brasilien, Brasilien) und O Sorriso do Lagarto (Das Lächeln der Eidechse), zahlreiche Anthologien mit Kurzgeschichten sowie Kinder- und Jugendbücher. 2009 wurde er für sein Werk mit dem Prêmio Camões, dem bedeutendsten Literaturpreis der portugiesischsprachigen Welt, ausgezeichnet. Seit 1994 ist João Ubaldo Ribeiro Mitglied der Academia Brasileira de Letras. Er schreibt regelmäßig Kolumnen für zwei der wichtigsten brasilianischen Zeitungen, O Globo und O Estado de São Paulo.

Zu bestellen bei Amazon >> Ein Brasilianer in Berlin – Um Brasileiro em Berlim
Leseprobe auf Portugisisch >> Releituras

  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: TFM – Teo Ferrer de Mesquita; Auflage: 1., Auflage (4. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939455040
  • ISBN-13: 978-3939455042

Ein Brasilianer in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.