3D-Modell der Saalfelder Feengrotten


3D-Modell der Saalfelder Feengrotten

Neue Attraktion im Erlebnismuseum Grottoneum

Am 21.03.2012 stellte die Geschäftsführerin der Saalfelder Feengrotten, Frau Yvonne Wagner, eine weitere Attraktion im Grottoneum vor.

„Erstmals haben wir eine dreidimensionale Darstellung der Feengrotten entwickelt. Das ist etwas völlig Neues in der fast 100 jährigen Geschichte des Schaubergwerkes.“

Das Modell zeigt maßstabsgerecht den Verlauf der Hohlräume unter Tage und die Ausmaße der einzelnen Grotten sowie die darüber befindlichen Gebäude im Feengrottenpark.

Das knapp 5 m² große Exponat wurde innerhalb eines Tages vor Ort zusammengesetzt und ist eine große Bereichung für das Erlebnismuseums.

„Die Idee zur Errichtung dieses Modells hatten wir bereits vor zwei Jahren“, so die Geschäftsführerin. Dazu wurden zahlreiche Messpunkte unter Tage gesetzt, um den genauen Verlauf der Feengrotten zu ermitteln. Im Anschluss wurden aufwendige Grafiken entwickelt, um interessante Informationen zu den Hohlräumen bildlich darzustellen.

„Die Verwirklichung dieser Idee war nur Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren möglich. Unser besonderer Dank gilt den Saalfelder Firmen Stadtwerke, der Tischlerei Hantschel, dem Bürgerlichen Brauhaus, dem Maler-Fachgeschäft Müller, den Firmen STS Schiller, Baudienstleistungen Kleiner, Kapfenberger Elektromontagen, co.med Gesundheitshotel, VST, Batix Software sowie dem Stahlwerk Unterwellenborn und Lichtdesign Schmidt Unterwirbach“.

Das GROTTONEUM hat täglich von 10.30 Uhr an geöffnet. Während der Osterferien haben wir das Grottoneum und das Feenweltchen zusätzlich ab 9.30 Uhr geöffnet und freuen uns auf zahlreiche große und kleine Besucher.

Weitere Informationen unter www.feengrotten.de oder unter 0 36 71 – 55 04 0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.