Praktikawelten vergibt Auslands-Stipendien!

Auslandserfahrung sammeln, neue Sprachen und Kulturen (kennen-)lernen, soziales Engagement zeigen, zu sich selbst finden, oder auch einfach nur mal rauskommen und eine Menge Spaß haben… Die Gründe für einen Aufenthalt im Ausland sind so vielfältig wie die Möglichkeiten dazu. Vielen engagierten und reiselustigen Menschen fehlt jedoch das nötige Kleingeld sich diesen Wunsch zu erfüllen.Praktikawelten schafft […]

Schlammkatastrophe in Nova Friburgo

assocVerheerende Schlammlawinen und Überschwemmungen haben in der Região Serrana in Rio de Janeiro schon jetzt mehr als 800 Menschen das Leben gekostet. Am stärksten betroffen ist die Stadt Nova Friburgo, bei der bisher um die 400 Menschen ihr Leben verloren. Über 3000 Menschen wurden auf einmal obdachlos, verloren zum großen Teil außer Familienmitglieder noch ihr gesamtes Hab und Gut über Nacht oder können nicht in ihre Häuser zurückkehren.

Ganze Stadtteile liegen nun in Trümmern und gleichen einem Kriegsgebiet. Tausenden von Familien fehlt es am Grundlegendsten.

Kinderhorizonte bittet um Hilfe

prospekt.gifHiobsbotschaften kommen immer unerwartet und treffen hart. Besonders hart getroffen hat das Kinderhilfsprojekt GAC die Botschaft, dass die Stadt Belo Horizonte den monatlichen Essensgeldzuschuss von 700,00 Euro ersatzlos gestrichen hat. Siebenhundert Euro, die den 200 betreuten Favelakindern zumindest an fünf Tagen in der Woche das Sattwerden gesichert haben und die nun nicht mehr zur Verfügung stehen! Einfach so. Zur Begründung heißt es, dass neue Projekte gefördert werden sollen. Das ist zwar löblich und sicher gut fürs städtische Image, weil natürlich nur die neuen Projekte bekannt gemacht werden und dabei verschwiegen wird, dass die bestehenden und gut funktionierenden Institutionen durch die Streichung der Gelder zum Sterben verurteilt sind, wenn nicht ein Wunder geschieht.